Ergotherapie für Erwachsene

Ergotherapie kann Ihnen helfen verloren gegangene Fähigkeiten wieder zu erlangen, um dadurch wieder die größtmögliche Selbstständigkeit und Unabhängigkeit im Alltag zu erreichen.


Psychische Erkrankungen

wie z.B. Depression, Burn-Out, Schizophrenie, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Essstörungen

Ergotherapie kann Helfen bei der Stabilisierung, Förderung und (Wieder-)Herstellung von

  • psychischen Grundleistungsfunktionen (u.a. Antrieb, Motivation, Belastbarkeit, Ausdauer)
  • emotionalen Kompetenzen (u.a. psychische Stabilität, Gefühlsausdruck, Erlebnisfähigkeit)
  • Introspektion und realitätsbezogener Selbst- und Fremdwahrnehmung und -einschätzung
  • einem positiven Selbstbild, Selbstvertrauen und Ich-Stärke
  • Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit sowie sozialen Kompetenzen
  • kognitiven Funktionen (u.a. Aufmerksamkeit, Konzentration und Merkfähigkeit)
  • situationsgerechtem Verhalten sowie arbeitsrelevanten Fähigkeiten (z.B. Pünktlichkeit, Flexibilität und Selbstorganisation)
  • lebenspraktischen Fähigkeiten und Entwicklung von Strategien zur Selbstfürsorge, Selbstversorgung und Selbstständigkeit

Orthopädie, Chirurgie, Handtherapie und Rheumatologie
Ergotherapie kann helfen bei

  • Chronischen Schmerzen
  • Funktionsstörungen durch Verletzungen der Knochen, Muskeln, Sehnen und Nerven ( z.B. bei Carpaltunnelsyndrom, chronische Polyarthritis, postoperative Behandlung von Frakturen, periphere Nervenläsionen)
  • Krebserkrankungen (z.B. Tumore der Knochen, Muskeln oder Nerven)
  • Bewegungseinschränkungen nach Amputationen
  • Entzündliche und degenerative Gelenkerkrankungen (z.B. Rheuma, rheumatoide Arthritis, Arthrose)
  • Angeborene Fehlbildungen
  • Beeinträchtigungen infolge von Verbrennungen
  • Erkrankungen der Wirbelsäule

Neurologie und Geriatrie
Ergotherapie kann helfen bei Schädigungen des Nervensystems, bedingt durch

  • akute Ereignisse, wie z. B. Schlaganfall, Schädel-Hirntrauma und Cerebralparesen
  • chronische neurologische Erkrankungen, wie beispielsweise M. Parkinson oder Multiple Sklerose (Encephalomyelitis disseminata), Alzheimer, ALS (amyotrope Lateralsklerose)
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Akzeptieren Weitere Infos/Datenschutzerklärung